obn@zkm -- Hintergrund


Im Vorfeld der Planungen für The Lounge im Rahmen von net_condition im ZKM Karlsruhe wurde dem Old Boys Network via email das umstehende Manifest zugespielt. Da die internationale cyberfeministische Vernetzung zu den wichtigsten Zielen des OBN gehört, lag es nahe, auf die konkreten Forderungen einer neuen cyberfeministischen Gruppierung am Zentrum für Kunst und Medientechnologie einzugehen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, der Gruppe namens obn@zkm unsere Katalogseite für den Abdruck ihres Manifestes zur Verfügung zu stellen und den neuen Karlsruher 'Old Boys' im Rahmen unserer Veranstaltung am ZKM eine öffentliche Diskussion ihres Manifests anzubieten, um gemeinsam weitere cyberfeministische Perspektiven zu entwickeln.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

from: obn@zkm.de
to: boys@obn.org
betreff: obn@zkm manifest

Allein durch eine Konzentration auf cyberfeministische Aktivitaeten kann das ZKM zusaetzlich zu seiner Bedeutung für die Etablierung interaktiver Kunstformen der neunziger Jahre in seiner neuen Phase zu einem Kompetenzzentrum für alle Fragen der Wissens- und Informationsgesellschaft werden. Cyberfeminismus ist ein Phaenomen, das sich dadurch auszeichnet, dass sich ihm niemand entziehen kann. Insbesondere ein Zentrum für Kunst und Medientechnologie, das sich eben mit jenen technischen Medien auseinandersetzt, die wesentlich konstitutiv fuer das Entstehen des Cyberfeminismus waren, kann sich nicht allein lokal definieren, sondern muss sich besonders bewusst mit der Cyberfeministischen Internationale vernetzen.

Das ZKM: a networked cooperation, ein Netzwerk von gemeinsamer Verpflichtung und Hingabe -- das wollen wir beim Wort nehmen. Mit den digitalen Medien in ein cyberfeministisches Millennium!


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das old boys network (obn) hat sich im Sommer 1997 als erste internationale cyberfeministische Allianz zusammengeschlossen. Basierend auf einer Politik des Dissens arbeitet das old boys network auf der Grundlage medialer wie persoenlicher Vernetzung mit cyberfeministischen Strategien am und im Spannungsfeld von Gender und Netz. Die core-group des old boys network (derzeit acht old boys) entwickelt neben der Arbeit an Theorien, Praktiken, Aesthetiken und Politiken des Cyberfeminismus verschiedene Vermittlungs- und Veranstaltungsformate. Neben der Betreibung einer Webseite (www.obn.org) und einer Mailingliste wurden und werden regelmässig Live-Praesentationen, Vortraege, Workshops und Symposien für den Face-to-Face-Austausch organisiert, darunter die First Cyberfeminist International im Hybrid Workspace im Rahmen der dX (Kassel, September 1997) und die Next Cyberfeminist International in Verbindung mit Next5Minutes (Rotterdam und Amsterdam, März 1999). Eine Dokumentation dieser Aktivitaeten und weiteres Material finden sich bislang in zwei Readern publiziert, die bei OBN erhaeltlich sind; in Vorbereitung ist zudem ein Buch, das unter dem Titel "Cyberfeminism. Next Protocols" voraussichtlich 2000 erscheinen wird.
E-mail to: <boys@obn.org>